Sommerliches Kräutersüppchen

 

Frisch & köstlich: Kräutersuppe nach Frankfurter Art.

 

Kräuter für 'Grüne Soße'

Kräuter für ‘Grüne Soße’

Frankfurter “Grie Soß” als Sommersuppe

Klassische Frühlingskräuter für die traditionelle Frankfurter grüne Soße sind Borretsch, Kerbel, Gartenkresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Ergänzt mit Sauerrahm / Sojajoghurt wird ganz schnell eine kalt servierte Soße oder mit etwas zusätzlicher Gemüsebrühe auch eine erfrischende Sommersuppe daraus. Klassisch abgeschmeckt mit Senf und Weißweinessig entfaltet sich das reiche Kräuteraroma ganz wunderbar.

Die bunte Kräutermischung enthält jede Menge wertvolle Nährstoffe und bringt den Stoffwechsel richtig lecker in Schwung. 

 

Erfrischende Kräutersuppe

Erfrischende Kräutersuppe

Deutsche Küche trifft die 5 Elemente

Frisch, regional und ganzheitlich – so wird in der Energieküche gekocht. Die traditionelle Frankfurter grüne Soße enthält sieben Kräuter mit frischem, herbem und scharfem Aroma (Elemente Holz, Feuer, Metall), Sauerrahm, Essig (Holz), kleine Prise Zucker (Erde), Senf (Metall), Meersalz (Wasser). Alle fünf Elemente der traditionellen chinesischen Medizin sind also bereits berücksichtigt. 

Für die leichte Kräutersuppe werden außerdem noch angebratene Zwiebeln und Gemüsebrühe (Erde) hinzugegeben. Neben ein wenig Pfeffer und Salz können optional noch die Hildegard von Bingen-Gewürze Bertram und Galgant (Metall) für eine optimale Bekömmlichkeit verwendet werden.

 

// Mehr vegetarisch-vegane Suppenrezepte // 

 

Hier das ausführliche Energieküchen-Rezept:

Kräutersuppe Frankfurter Art
Print
Zutaten für 2-4 Portionen
  1. 2 kleine Zwiebeln
  2. 2 EL Ghee oder Margarine
  3. großes Bund Kräuter (z. B. für Frankfurter Grüne Soße)
  4. 3/4 l Gemüsebrühe (vorgekocht)
  5. ca. 3 EL Sauerrahm oder Sojajoghurt
  6. Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  7. 2 TL guter Senf
  8. Prise gemahlener Bertram
  9. Prise gemahlener Galgant
  10. Prise Meersalz
  11. 1 Schuss Weißweinessig
  12. Prise Vollrohrzucker
Kochen mit den fünf Elementen
  1. Kräuter waschen und grob zerkleinern. Zwiebel schälen und schneiden.
  2. In einem Topf die Zwiebelstückchen glasig anbraten. Dann den Topf vom Herd nehmen. Kräuter (H, F, M), Sauerrahm (H) bzw. Sojajoghurt, Gemüsebrühe (E) und Gewürze (E, M, W) in den Topf geben und pürieren. Die Suppe als erfrischende Kaltschale oder leicht angewärmt servieren.
  3. Guten Appetit!
Notizen
  1. vegetarisch / vegan
  2. Die 5 Elemente: Erde (E), Metall (M), Wasser (W), Holz (H), Feuer (F).
Energieküche https://energiekueche.de/
banner_gruen

Vegetarische Sommerküche: Kräutersuppe nach Frankfurter Art

Vegetarische Sommerküche: Kräutersuppe nach Frankfurter Art

banner_gruen


rezeptefinden.de

  • Share on Tumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>