Habermus

 

Habermus: Ein traditionelles Frühstücksgericht mit süßem Obst.

Süßes Energie-Frühstück

Süßes Energie-Frühstück

 
Lecker, fruchtig und vegan

Hildegard von Bingens klassisches Habermus wird leicht abgewandelt und abgerundet durch das Kochen im Kreis mit den fünf Elementen. 

Energieküche aus West und Ost fusionieren hier zu einem fruchtig-süßen Energie-Frühstück, das auch Morgenmuffel fröhlich stimmt.

// Frühstücksrezepte mit den fünf Elementen //

…dazu passt auch ein milder Kräutertee.

  

Hier das Energieküchen-Rezept für eine Portion zum Ausdrucken und Loskochen:
inspiriert von Hildegard von Bingens Habermus
Print
Zutaten für 1 Portion
  1. ca. 1/2 Tasse Dinkelflocken
  2. ca. 1 Tasse Wasser
  3. 1 Apfel oder Birne (in kleinen Stücken)
  4. 1 Prise gemahlener Bertram
  5. 1 Prise gemahlener Galgant
  6. 1 kleine Prise Meersalz
  7. Spritzer Zitronensaft
  8. 1 Prise Bio-Orangenschale
  9. 1 Prise Zimt
  10. 1 TL Honig oder Agavendicksaft
  11. 1 EL (ohne Fett) geröstete Mandeln
Kochen im Kreis
  1. Dinkelflocken (H) mit heißem Wasser (F) in einem Topf aufgießen, kleingeschnittenes Obst (E) dazugeben, auf kleiner Flamme ein paar Minuten köcheln lassen und dann mit Bertram, Galgant (M), Meersalz (W), Zitrone (H), Orangenschale (F), Zimt und Agavendicksaft (E) abschmecken.
  2. Das Habermus anrichten und mit Mandeln (E) bestreuen.
Notizen
  1. vegan / vegetarisch
  2. *Kochen mit den 5 Elementen: Holz (H), Feuer, (F), Erde (E), Metall (M), Wasser (W).
  3. **Bertram und Galgant (aus der Familie der Ingwer-Gewächse) sind traditionelle europäische Gewürzpflanzen. Man findet sie in Bio- und Reform-Läden (Stichwort: Hildegard von Bingen).
  4. **Alternativ zu Bertram und Galgant kann man natürlich auch mit anderen Gewürzkombinationen aus dem Element Metall experimentieren: z.B. Ingwer, Muskat, Nelke.
Energieküche https://energiekueche.de/

banner_gruen

Köstliches Energie-Frühstück inspiriert von Hildegard von Bingen

Köstliches Energie-Frühstück inspiriert von Hildegard von Bingen

rezeptefinden.de

  • Share on Tumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>